ROMAWO, Arbeitsplatzverwaltung als Dienstleistung...

Es ist soweit, nachdem ich Jahrelang (Open-Source) Tools veröffentlicht habe, möchte ich nun ein neues Projekt ankündigen:
ROMAWO managed workplace ... Arbeitsplatzverwaltung auf einem neuen Level... Aber nicht als Tool, sondern als Dienstleistung.

was ROMAWO Ihnen ermöglicht:

  • es aktualisiert installierte Software (mehr als 500 Produkte verfügbar) und das Betriebssystem Ihrer Geräte automatisch im Hintergrund.
  • es konfiguriert den Microsoft Defender und meldet Ihnen via Mail wenn etwas ungewöhnliches (Viren) auf einem Ihrer Geräte gefunden wurde.
  • es sammelt Inventardaten und Konfigurationen der Geräte, so dass Sie immer genau wissen was auf den Geräten läuft.
  • es bietet Ihnen eine übersichtliche Web-Oberfläche, mit der Sie den Status Ihrer Computer immer unter Kontrolle haben und in Echtzeit interagieren können.
  • es kennt alle Bitlocker-Schlüssel und lokalen Admin Passwörter und wechselt diese auch regelmässig (LAPS)
  • es erstellt und aktualisiert einen USB-Stick für die Betriebssystem Installation und integriert die notwendige Software (z.B. Office), so dass Sie ein Gerät in wenigen Minuten neu installieren können.

... die komplette Service-Beschreibung finden Sie hier: romawo.ch

Voraussetzungen

Damit das Ganze funktioniert, benötigen Sie lediglich drei Voraussetzungen:

  • ein aktuelles Windows Betriebssystem (Client oder Server)
  • Internetverbindung (die Clients müssen den ROMAWO Service erreichen können)
  • der ROMAWO Agent muss auf allen Clients installiert werden.

... mehr nicht. Es ist egal ob Ihre Geräte in einer lokalen Domäne, Workgroup oder in ein Azure-AD integriert sind.

Zielpublikum

ROMAWO setzt keine IT Kenntnisse voraus und ist somit ideal für alle, die mit der Arbeitsplatzverwaltung so wenig wie möglich zu tun haben wollen.

Schulen profitieren von vorgefertigten Sicherheits-Konfigurationen für Z.B. AppLocker, damit die Geräte für das eingesetzt werden, wozu sie gedacht sind...

Für Firmen die eine eigene IT Abteilung haben und z.B. bereits Microsoft Intune einsetzen, kann ROMAWO parallel dazu eingesetzt werden um den regelmässigen Aufwand für Software-Aktualisierung und OS Installationen zu reduzieren.

Wenn Sie selbst IT-Dienstleistung anbieten, kann ROMAWO Ihnen die tägliche Arbeit erleichtern und Sie können sich auf das Wesentliche fokussieren. ROMAWO ist Mandantenfähig, so haben Sie all Ihre Umgebungen und Kunden im Blick.

Kosten ?!

Der Service kostet weniger als 1CHF/Gerät/Monat.
Die Preise finden Sie auf romawo.ch, aber wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie einfach nach: Anfrage. Gerne erstellen wir auch eine Test-Instanz für Sie, damit Sie ROMAWO ohne Verpflichtung testen können.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen: AGB's

Hintergrund Infos

ROMAWO verwendet bekannte Technologien und Lösungen die grösstenteils als Open-Source veröffentlicht wurden. Jede dieser Lösungen hat eine gewisse Komplexität und ist jeweils nur ein Baustein im ganzen Gebilde. Als Owner und Entwickler dieser Bausteine konnte mit ROMAWO eine einheitliche Lösung gebaut werden, welche wir für Sie auch noch betreiben und weiter pflegen...

  • RuckZuck.tools ; ROMAWO verwendet ein eigenes RuckZuck-Repository und Content-Delivery-Network (CDN) für die Software Aktualisierung.
  • mOSD; automatische OS Installation, ROMAWO bietet eine Web-Oberfläche für die Konfiguration und ein Tool um die Installations-Dateien zu beziehen und aktuell zu halten .
  • DeviceCommander;Das Realtime-Client-Management ist komplett in die ROMAWO Web-Oberfäche integriert. Ausserdem verwendet ROMAWO den von Microsoft gehosteten SignalR Service auf Azure um mit der Skalierung von DevCDR an keine Grenzen zu stossen (SignalR unterstütz bis zu 100'000 Echtzeitverbindungen)
  • JainDB ; Blockchain basierte Datenbank für die Langzeitspeicherung und Deduplizierung der Inventardaten. So können Sie jede Änderung am Inventar über den gesamten Lebenszyklus eines Geräts verfolgen.
  • PSPEditor und reg2ps; Konfiguration und Überwachung von Windows Einstellungen

Die Erfahrungen mit ROMAWO fliesst in die Open-Source Tools mit ein und so werden auch diese weiterentwickelt...